FC Bayern World

Fenster schließen

FC Bayern World

Location
München, Germany
Services
Concept, Design, Planning, Manufacture, Installation
Architect
umdasch
QM
1000 m2
Lifestyle Retail

Am 10.12.2020 eröffnete die neue FC Bayern World im Zentrum von München (DE) die Tore für ihre Fans. Das Gebäude mit Boutique-Hotel, zwei Restaurants und Flagship-Store ist das Finalspiel des geschichtsträchtigen Vereins im 120. Jubiläums-Jahr und nach einem sensationellen Saisonverlauf. Die Retailfläche wurde von den Architekten von umdasch The Store Makers entworfen und baulich umgesetzt: Auf einer Gesamtfläche von über 1.000 m² spielt der Store in der Retail-Champions League.

Project
FC Bayern World
Location
München, Germany
Services
Concept, Design, Planning, Manufacture, Installation
Architect
umdasch
QM
1000 m2

Anpfiff

Wenn sich die Schiebetür des Flagships öffnet und man den Store betritt, wird sofort klar, für wen  dieser Store geschaffen wurde: „FÜR DIE BESTEN FANS DER WELT“, hat ein Laser in die Bodenmatte gebrannt. Und diese verdienen nichts anderes als ein Geschäft, das man definitiv zu den interessantesten Retail-Projekten von 2020 in Europa zählen kann.
Der gesamte Store über drei Etagen wird über eine zentrale Treppe erschlossen. Die markante Raute im Treppenauge – eine Anlehnung an das bayrische Wappen im Logo – verbindet optisch alle Stockwerke. Emotionales Herzstück ist die überdimensionale LED Wall an der Treppenunterseite. Das Store-Konzept der Store Makers von umdasch kurz zusammengefasst: Tradition trifft Zukunft.

Store der Kontraste

Für die FC Bayern World ließen sich die Teams um Projektleiter Peter Romics vom FC Bayern und Maik Drewitz, Shop Consult Director umdasch, etwas ganz Besonderes einfallen. Sie entwickelten ein Haus der Kontraste.
„Die Fassade, welche angelehnt an das ursprüngliche Gebäude im Sgraffito-Stil gestaltet wurde, trifft im Inneren auf bedruckte Betonwände“, erklärt Maik Drewitz von umdasch. Und weiter: „Im zentralen Treppenraum bilden roher Schwarzstahl und warmes Eichenholz  einen kontrastreichen Spannungsbogen“, so Drewitz. Für die Auswahl der Materialien wurde gezielt auf regionale Lieferanten gesetzt. Beleuchtete Glaswände aus einer bayrischen Manufaktur lassen den gegossenen Bodenbelag aus Münchener Kieselsteinen erstrahlen.

Player Experience

Das Erdgeschoss ist der Mannschaft des Rekordmeisters gewidmet: Die Spieler wurden gescannt und im 3D-Druck-Verfahren als lebensgroße Figuren für den Store angefertigt. Sie präsentieren die aktuellen Trikotserien im Mittelraum, an den Wänden wurden von umdasch individuelle, schwebende Wandsysteme entwickelt. Die mehr als 20 integrierten digitalen Touchpoints im Store sind Teil des ganzheitlichen Store-Konzepts und beinhalten zahlreiche Innovationen, wie Mirror-Screens in den Umkleiden, mehrere Selfie-Points und Transparent Screens für die Pokalpräsentation sowie Projection Mapping in der Kassenzone. Im Untergeschoss, dem Performance-Level in Kooperation mit adidas, finden Fans die gesamte Bandbreite an passender Ausstattung. Beginnend mit Trikots, über das Equipment für Training, gelangt man zu der Schuhwand, einem Highlight des Stockwerks. Diese ist wie ein Labor gestaltet, in dem die Neuentwicklungen wachsen und gedeihen. Gleich daneben können die Fans sich im „Test Cage“ in diversen Gaming-Szenarien mit den Profis messen. Trikots, Bälle Schuhe lassen sich in der „Werkstatt“ nach individuellen Vorstellungen der Fans personalisieren. Die Präsentation der „TRIPLE Pokale 2020“ findet hier in digitalen Vitrinen hinter Transparent Screens statt. Mit der KONAMI-Lounge ist hingegen sogar der E-Sports Mannschaft FC Bayern ein eigener Bereich gewidmet.

Branding auf allen Ebenen

Das Erdgeschoss ist der Mannschaft des Rekordmeisters gewidmet: Die Spieler wurden gescannt und im 3D-Druck-Verfahren als lebensgroße Figuren für den Store angefertigt. Sie präsentieren die aktuellen Trikotserien im Mittelraum, an den Wänden wurden von umdasch schwebende Wandsysteme individuell entwickelt. Die mehr als 20 digitalen Touchpoints im Store sind integrativer Teil des ganzheitlichen Store-Konzepts und beinhalten zahlreiche Innovationen, wie Mirror-Screens in den Umkleiden, mehrere Selfie-Points und Transparent Screens für die Pokalpräsentation sowie Projection Mapping in der Kassenzone.

 

Wenn sich die Schiebetüre dann wieder schließt, verlässt man die FC Bayern World nicht nur mit allerlei Fan-Artikeln, frisch bestickten Trikots und einem vorkonfigurierten neuen Fahrzeug, sondern vor allem mit einem: dem Gefühl, etwas Einzigartiges erlebt zu haben, und dem Bedürfnis unbedingt wiederkommen zu wollen.

 

 

Video: © FC Bayern München
Fotos: © umdasch

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite.
Klicken Sie auf "Ich stimme allen Cookies zu", um alle Cookies (auch von Drittanbietern) zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Cookie-Einstellungen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen verschiedener Tools, die auf dieser Domain und ihren Subdomains verwendet werden, einsehen bzw. ändern.

Technisch notwendige Cookies für grundlegende Funktionen der Webseite. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Diese Cookies ermöglichen es Ihnen bestimmte Bereiche zu nutzen. Ein * zeigt einen möglichen Präfix oder Suffix.
Für zielorientierte Cookies können Sie hier Ihre Einstellungen festlegen.