UGG Westfield:
Ein lebendiges neues Konzept

Presse

umdasch präsentiert das neue Shop-Design-Konzept von UGG in White City, London. Die Anfang des Jahres eröffnete Filiale wird im Rahmen eines Umbaus mehrerer Stores in ganz Europa mit einem ganz neuen Look zum Leben erweckt. Die Luxusschuh- und Accessoire-Marke beauftragte umdasch mit der Planung, Value Engineering, Möbeldesign, Herstellung und der Installation auf einer Fläche von 160 m2.

Ein Hauch von Farbe

Bekannt für seine bequemen, flauschigen Stiefel aus Lammfell, ist die Marke für ihre Qualität bekannt und wurde bereits 2003 von Oprah Winfrey's „Favourite Things“ ausgezeichnet. Der neu renovierte Laden mit modernen Möbeln, klaren Linien und einer Mischung aus schlanken Materialien und knalligen Farbeakzenten überzeugt die UGG-Fans mit seinem neuen Designkonzept vom Designbüro 20.20 Ltd. Die Atmosphäre des Ladens gestaltet sich durch ein offenes und luftiges Ambiente mit sanften Tönen in Braun, Weiß, Schwarz, Puderrosa und Hellblau. Der zurückhaltende Fliesenboden, die Holzverkleidung und die schwarz-weißen Möbel mit Metallteilen und geraden Kanten verkörpern das moderne Konzept des Ladens. Ergänzt wird dies durch weiche Sitzmöbel und abgerundete Regalformen, welche die komfortablen Produkte widerspiegeln. Die samtigen Pastellrosa- und Blautöne schaffen eine beruhigende Atmosphäre, und mehrere Spiegel in verschiedenen Ebenen erzeugen ein noch offeneres Gefühl.

 

© umdasch

"Was dieses Projekt von den anderen unterscheidet, ist, dass es eine ganze Reihe von Materialien zu einem ganzheitlichen Konzept zusammenführt. Die Schaufensterpuppenständer sind aus Beton gefertigt und die Kasse ist mit Porzellanfliesen in Marmoroptik beschichtet, die speziell aus Italien bestellt wurden. Es gibt zahlreiche Farben und Strukturen, die man in einem Schuhgeschäft sonst nicht findet", erklärt Richard Fry, Projektleiter bei umdasch. 

© umdasch

Smartes Layout

Um die Erscheinung des Ladens heller anmuten zu lassen, wurden intensive „Farbkleckse“ strategisch platziert.  Die schwarz lackierte, offene Decke wirkt als Gegenpol und verleiht dem Store einen modernen Look, während die Augen sich auf die irisierenden Farben konzentrieren können. Die Hauptsitzgruppe beherbergt eine große quadratische Sitzbank mit blauer Polsterung und einem Couchtisch in der Mitte. Dieser Bereich dient dazu, den Einkaufsstrom in der Mitte des Ladens zu halten und die Kunden zu ermutigen, etwas länger zu bleiben, die lebendige Aura des Ladens zu spüren und gleichzeitig die verschiedenen angebotenen Produkte auszuprobieren. Der Couchtisch ist gleichzeitig Abstellfläche und Spiegel und repräsentiert die Zweckmäßigkeit dieses Gestaltungskonzepts. Gegenüber dem in das Regal eingelassenen Kinderbereichs hat umdasch eine interaktive Wand installiert, an der man mit einem Fingertipp die neuesten Aktionsprodukte aus dem Lagerbestand abrufen kann.

© umdasch

"Ein weiterer beeindruckender Aspekt des neuen Gestaltungskonzepts ist die Nutzung des Raumes über Kopfhöhe. Irisierende Paneele und Spiegel, die an einem Re-bar (eine verdrehte schwarze Metallstabstruktur, die an der Decke hängt) hängen, zeigen den ungewöhnlichen Einsatz von Materialien, die in der Regel nicht auf diese Weise verwendet werden", so Richard Fry, Projektleiter bei umdasch weiter.

 

Diese Reihe von Würfelstrukturen wird in den Regalsystemen im gesamten Geschäft rezitiert. Die Decke ist an einigen Stellen auch mit eleganten Birkensperrholz-Deckenlamellen verkleidet. Dieses weichere Material, das im Kontrast zu den anderen schwarz-weißen, robusten Materialien steht, zieht die Blicke auf das gesamte Designkonzept.

© umdasch

Das Highlight

Das Highlight des neuen Ladenbaukonzepts verläuft entlang der Wand in der Mitte des Ladens. Dieses Element, die "Poolwand" genannt, erinnert an Sonnenstrahlen oder Schneeflocken und wird von einem versteckten Leuchtkasten hinter der Sperrholzwand beleuchtet. Unabhängig von der kommenden Saison wird der Kunde so in Stimmung für einen saisonalen Kauf gebracht.

Zonierung

Erhabene Sockelblöcke, die auf verschiedenen Stellen im gesamten Geschäft angebracht sind, heben bestimmte Schuhe hervor und ermöglichen eine Präsentation der Produkte auf verschiedenen Ebenen, wobei ihre Oberfläche in einer Vielzahl von Kernfarben im gesamten Geschäft reflektiert wird. Bei der Verwendung auf den Regalen ermöglichen sie auf eine einfache Art die Übersicht der Modelle. Durch den Geschickten Einsatz der Farbgebung werden einerseits Highlights in Szene gesetzt und andererseits die Einrichtung farblich ausbalanciert.

© umdasch
Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen. Wenn Sie keine Aufzeichnung von Cookies wünschen, folgen Sie bitte folgendem Link zu unserer Datenschutzerklärung, um diese zu deaktivieren und mehr Informationen zu erhalten.