Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehr OK
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehr OK

Kinder und Jugendliche

Bildungs- und Chancengleichheit

whatchaSKOOL

whatchaSKOOL

whatchaSKOOL ist eine neue Form der Berufsorientierung an Schulen in der DACH-Region und Italien. Im Rahmen eines interaktiven Inspirationsvortrages wird die breite Vielfalt an Berufsmöglichkeiten, welche Tätigkeiten sie beinhalten und wie man zu diesen Berufen kommt, aufgezeigt. Den Jugendlichen soll verdeutlicht werden, dass es keine Grenzen gibt. Sie lernen damit, an sich selbst zu glauben und ihren eigenen Weg zu gehen. Seit 2014 konnten über 80.000 Jugendliche erreicht werden. Seit 2016 ist die Umdasch Foundation als Hauptpartner mit an Bord.

Teach for Austria

Teach For Austria

Dem globalen Teach For All-Netzwerk angehörend, setzt sich die Initiative für Chancengleichheit unabhängig von Einkommen und Status der Eltern ein. Junge, talentierte Führungskräfte – sogenannte Fellows – werden rekrutiert, von der Organisation speziell ausgebildet und dann in Schulen entsendet, wo sie sich vertiefendem und individuellem Unterricht widmen. Eine Idee, die die Umdasch Foundation nicht nur als Sponsorpartner, sondern auch durch aktive Mitarbeit seit zwei Jahren unterstützt.

Umdasch Sommerwochen

Umdasch Sommerwochen

Im Rahmen der Arbeit mit und für Teach For Austria findet der praktische Ausbildungsteil der Junglehrer auf Zeit – der Fellows – in Amstetten statt. Dazu werden etwa 150 Kinder „akquiriert“, mit denen zwei Wochen lang gelernt, experimentiert und kreativ gearbeitet wird.

Mehr Infos über die Sommerwochen 2017
Lernen macht Schule

Lernen macht Schule

Ausgewählte Studenten der Wirtschaftsuniversität Wien kümmern sich als „Lernbuddys“ um Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen. Neben dem klassischen Lernen für Tests und Schularbeiten stehen auch gemeinsame Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Eine schöne Idee, um Kindern Perspektiven aufzuzeigen.

Big Brother Big Sister

Big Brothers
Big Sisters

Zweck des Programms ist ein 1:1 Mentoring zur Förderung von Kindern in herausfordernden Lebenssituationen. In sogenannten Tandems werden Kinder und Jugendliche von einem Mentor begleitet, der je nach Bedarf mit ihnen lernt, diskutiert oder die Freizeit sinnvoll gestaltet.

Pakete zum Schulstart

Pakete zum Schulstart

Die Hilfsorganisation CARE erleichtert Flüchtlingsfamilien den Schulstart in Österreich mit Schulstart-Paketen. Denn gerade der Schulbeginn ist teuer und stellt die Familien vor große Herausforderungen. Insgesamt haben bereits 1.508 Kinder dringend benötigte Schulstart-Pakete erhalten. Auch die Umdasch Foundation unterstützt die Aktion.

Mentoring-Projekt SOS-Kinderdörfer

Mentoring-Projekt SOS-Kinderdörfer

Wenn aus SOS-Kindern Jugendliche werden, verlassen sie ihre SOS-Familien und ziehen in die Jugendwohngemeinschaften des SOS-Kinderdorfs. Um ihnen dort den Weg in die Selbständigkeit zu erleichtern, gibt es jetzt ein spezielles Mentoring-Projekt mit Doka Libanon. Den Jugendlichen werden dabei Doka-Mitarbeiter zur Seite gestellt, die mit regelmäßigen Treffen und gemeinsamen Aktivitäten Einblick in die Berufswelt geben und sie als Mentoren bei ihrer Ausbildung und Karrierestart begleiten. Dieses Pilotprojekt wurde eigens von der Umdasch Foundation und SOS-Kinderdorf entwickelt.

Rewa Buddhist Model Primary School

Rewa Buddhist Model Primary School

Die Mädchenschule im Himalaya ist ein Projekt der Niederösterreichischen Titbethilfe. Die Schule auf 4.000 m Höhe bietet seit 2015 tibetischen Mädchen aus ärmsten Verhältnissen Zugang zur Grundschulausbildung. Als nächsten Schritt startet der Ausbau in eine High School, der von der Umdasch Foundation unterstützt wird. Damit entsteht die erste weiterführende Schule der Region und somit ein wichtiger Beitrag zur Bildungs- und Chancengleichheit.

Fahari Foundation

Fahari Foundation

Die Fahari Foundation bietet Waisen und Kindern aus schwierigen Verhältnissen ein sicheres Umfeld und begleitet sie in ihrem Bildungsweg. Im Fahari Foundation Center, in Mtwapa Kenia, leben derzeit rund 50 Kinder. Die Umdasch Foundation unterstützt als Partner die Grundschulausbildung, um den Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Fußballschule Sao Paulo

Fußballschule
São Paulo

Mit sportlichem und sozialem Engagement fördert die "Escola de Futebol Mathias" Kinder aus ärmsten Verhältnissen. Durch Sport und Bildung sollen Perspektiven für eine bessere Zukunft geschaffen werden. Doka Brasilien ist Partner der Initiative und unterstützt damit Kinder aus der unmittelbaren Nachbarschaft der Niederlassung.

Oaza Studio

Oaza Studio

Die gemeinnützige Organisation in Prag hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen mit mentaler Beeinträchtigung zu fördern und ihre soziale und berufliche Integration zu unterstützen. Doka Tschechien ist Partner der Organisation. Mitarbeiter sind dort zur Stelle, wo Hilfe benötigt wird: etwa bei der Organisation von Kursen und Veranstaltungen.

Svaram

Svaram

Das Projekt Svaram im experimentellen Stadtprojekt Auroville, Südindien, gibt der lokalen Bevölkerung unabhängig von ihrer Kastenzugehörigkeit die Chance auf eine Ausbildung in den Bereichen Musik, Tischlerei und Metallverarbeitung und damit auf einen sicheren Arbeitsplatz. Dazu werden in einer eigenen Musikwerkstätte Instrumente hergestellt, möglich gemacht hat dieses Projekt auch die Unterstützung der Umdasch Foundation.

Fachschule Südsudan

Fachschule für den Südsudan

Der Verein „Helfen wir!“ errichtet zurzeit eine Fachschule für Landwirtschaft in Jalimo. Das Ziel ist Hilfe zur Selbsthilfe durch fundierte Ausbildung zu erreichen, wie auch die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung zu steigern. Doka unterstützt den Bau der Schule mit Schalungslösungen.