Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehr OK
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehr OK

2015 übersiedelte die Doka-Niederlassung Wien-Auhof an einen größeren Standort. Es entstand die Idee, die frei werdende Immobilie mit dem Bedarf an Notquartieren für Flüchtlinge zu verbinden. Das Haus beherbergt nun aktuell 60 Frauen und Kinder aus 11 Nationen, die im österreichischen Asylverfahren sind. Seitens der Caritas ist 24 Stunden pro Tag mindestens ein Mitarbeiter vor Ort. Gemeinsam mit Juristen, Sozialarbeitern und den zuständigen Behörden werden die Bewohner beim Start in ihr Leben in Österreich begleitet.

Die Umdasch Group stellt dazu das Gebäude kostenlos zur Verfügung und übernimmt auch sämtliche Betriebskosten. Auch die Mitarbeiter haben sich spontan zu einer Spendenaktion entschieden. Aktuell beginnen die ersten Projekte zu laufen, im Rahmen von Corporate Volunteering ist geplant, Mitarbeiter aktiv an der Integration der oft stark traumatisierten Frauen und ihrer Kinder – etwa in Form von Freizeitbeschäftigung oder Deutsch-Unterricht – einzubinden.